Kompressionsware

Kompressionsware

Rundgestrickte Strümpfe

Rundgestrickte Kompressionsstrümpfe zur Behandlung von Krampfadern und Wasseransammlungen (Ödemen), die bei uns nach Maß angepasst werden, kennt fast jeder. Es gibt sie in den Kompressionsklassen I bis IV, wobei die Klassen II und I die gängigsten sind. Verschiedene Materialien und Farben, offene und geschlossene Fußspitzen und geeignete Haftränder ergänzen das Angebot an Strümpfen, die als Knie- oder Oberschenkelstrumpf oder Strumpfhose lieferbar sind.

Häufig benötigen Schwangere, Personen mit schwachem Bindegewebe oder Senioren zur Vermeidung oder Behandlung von Krampfadern Kompressionsstrümpfe. Selbstverständlich können sie auch zu Lasten der Krankenkasse verordnet werden. Wenn das Anziehen durch Einschränkungen der Beweglichkeit Schwierigkeiten bereitet, zeigen wir Ihnen gerne verschiedene Anziehhilfen.

Wir nehmen die Maße der Beine frühmorgens, bevor sie im Laufe des Tages anschwellen. Nur so ist gewährleistet, dass die Strümpfe später ihren Zweck erfüllen. Je nach den Maßen kann eine Seriengröße geliefert werden - meist sofort oder innerhalb von 24 bis 48 Stunden - oder die Strümpfe werden individuell in wenigen Tagen für Sie angefertigt.

MDO 0066 Bearbeitet

Flachgestrickte Strümpfe

Manchmal liegen keine Wassereinlagerungen oder Venenbeschwerden vor, sondern Lymph- oder Lipödeme.

Lymphödeme entstehen dann, wenn die empfindlichen oberflächlich liegenden Lymphgefäße durch Entfernung von Lymphknoten, Verletzungen oder genetische Veranlagung geschädigt sind und Lymphe ins Gewebe austritt. Neben Lymphdrainagen sind dann flachgestrickte Kompressionsstrümpfe unerlässlich. Das gilt auch bei Lipödemen. Das sind Fettansammlungen im Oberflächengewebe der Beine, Arme und am Bauch. Die Entstehung ist genetisch bedingt und leider durch Abnehmen an Gewicht und Sport nur wenig zu verbessern. Flachgestrickte Strümpfe stützen mit ihrem festen Gewebe die verdickten Gewebeteile. Rundgestrickte Strümpfe sind hier zu leicht, sie würden nachgeben, „Falten“ bilden und durch die Abschnürung von Gewebe mehr schaden als nützen.

Wir messen für Sie auch flachgestrickte Strümpfe an. Im Gegensatz zu „normalen“ rundgestrickten Kompressionsstrümpfen müssen flachgestrickte immer von der Krankenkasse genehmigt werden.